Eine Abenteuer-Legende kommt nach Landshut!

Goodbye, Phileas Fogg!

Über 2500 Zuschauer sahen das spektakuläre Abenteuer-Musical "In 80 Tagen um die Welt"

 

Mit überwältigendem Erfolg brachte das Tanzforum im Mai und Juni sein brandneues Tanzmusical "In 80 Tagen um die Welt" auf die Bühne des Landshuter Stadttheaters.
Schulleiterin Eva Hornberger, Regisseur Andreas Löscher und ihre ambitionierten Schüler freuten sich sehr über die gewaltige Nachfrage und durchweg positive Resonanz auf das Stück. Die insgesamt 8 ausverkauften Vorstellungen wurden von mehr als 2500 Zuschauern besucht. Das begeisterte Publikum dankte den Mitwirkenden nach jeder Vorstellung mit donnerndem Applaus und die glücklichen Gesichter auf der Bühne sprachen für sich.
Die über 200 Mitwirkenden, allesamt Schüler des Tanzforums, erzählten dem Publikum die mitreißende Geschichte des Engländers Phileas Fogg und seiner Wette, in 80 Tagen die Welt umrunden zu können. In damaliger Zeit eine schier unlösbare Aufgabe! Auf seinem Weg über die Erde erlebte er mit seinen Begleitern Passepartout und Prinzessin Aouda turbulente und unglaubliche Abenteuer. Und nicht zuletzt wurden die Drei vom findigen Inspektor Fix gejagt, der sie des Bankraubs bezichtigt hatte. Doch schließlich triumphierte Phileas Fogg - im letzten Moment hatte er seine Wette gewonnen!
Minutenlanger Applaus und das unvergessliche Schlussbild der 200 Mitwirkenden auf der Bühne hinterließen bei den Zuschauern nach jeder Vorstellung einen bleibenden Eindruck.
Die Theatergäste erlebten eine farbenfrohe Komposition der verschiedensten Tanzstile wie Klassisches Ballett, Modernes Ballett, Kindertanz, Musical Dance und Steptanz.
So war die Bandbreite und Vielfältigkeit des Tanzforums, der größten Ballettschule Niederbayerns, eindrucksvoll dokumentiert.
Über die Bühne wirbelten Mäuse, Japaner, Mexikaner, Spanier, Tropenforscher, Inder, Indianer, Cowboys und viele andere mehr.
Spektakuläre Elemente dieser Inszenierung waren zudem die Reisen im Schiff, Zug und im Heißluftballon. Phileas Fogg und Passepartout hoben dann auch wirklich ab und schwebten von der Bühne...
Die Mitwirkenden von 4 bis 40 Jahren begeisterten das Publikum auch durch ihre phantasievollen und bunten Kostüme und durch die offensichtliche Freude und Unbeschwertheit, mit der sie bei der Sache waren. Das einfallsreiche Bühnenbild und die aufwändige Lichtregie taten ein Übriges.
Professionalität, Phantasie und die Liebe zum Detail zeichneten die Inszenierung aus und die Schüler bereiteten dem Publikum ein paar zauberhafte Stunden. So wurde das Tanzforum auch in diesem Jahr wieder seinem Ziel gerecht, weitaus mehr als eine Schulaufführung zu präsentieren.
Mit "In 80 Tagen um die Welt" setzte das Tanzforum wiederum Maßstäbe auf dem Gebiet Tanztheater in Landshut und wegen der immensen Nachfrage ist eine Wiederaufnahme des Stückes im Jahr 2007 fest geplant.